scroll up
scroll down

Verbs:Das Perfekt - Unregelmäßige Verben mit Sein

The participle forms of verbs can be used to build the conversational past, the past perfect and the subjunctive mood. They can also be used as adjectives. The conversational past is used just like the English simple past.

Rapunzel Wo bist du gewesen, Gerdi? Where were you, Gerdi?
Gerdi Ich bin zu Frau Holle zu Besuch gegangen. Wir sind auch mit meinem Privatflugzeug nach München geflogen. I went to visit Frau Holle. We also went to Munich with my private airplane.
Rapunzel Wieder nach München? Warum? To Munich, again? Why?
Gerdi Wir sind von da zu einem Kurort in den Voralpen gefahren, und sind in dem Kurbad geschwommen. Das ist mein Weihnachtsgeschenk für Frau Holle gewesen! Ich bin sehr großzügig! We went from there to a health spa in the Alpine foothills, and swam in the health bath there. That was my present for Frau Holle. I am very generous!
Rapunzel Ja, und dazu noch ganz bescheiden! Woher hast du denn das Geld? Yes, and very modest on top of that! And where do you have money from?
Gerdi Wenn die Regierung es nur wüsste! Bevor sie mir mein Geld gesperrt haben, bin ich kurz in die Schweiz verschwunden! If only the government knew! Before they locked away my money, I disappeared for a short time to Switzerland!
I disappeared for a short time to Switzerland

Irregular verbs form the participle by completely remodeling the infinitive form of the verb, and sadly – unlike regular verbs – there is no rule or guide as to how to form the irregular participles (hence the name "irregular"). You simply need to memorize irregular verbs; the only similarity is the ge- prefix and the -en suffix:

1) take the infinitive gehen (go)
2) remove the -en suffix geh
3) change stem vowel (as necessary) gang
4) add ge- prefix gegang
5) replace -en suffix gegangen

Irregular verbs that indicate

a) a movement (e.g., gehen, fahren, fliegen, kommen)
b) a change in state or feeling (e.g., sterben, werden) OR
c) indicate a state of being (e.g., bleiben, sein)

use sein as the auxiliary verb to form the conversational past.

Here are the participle forms you will need to memorize:

bleiben (stay) => ist geblieben
fahren (drive, go) => ist gefahren
fallen (fall) => ist gefallen
fliegen (fly) => ist geflogen
fliehen (flee) => ist geflohen
frieren (freeze) => ist gefroren
gehen (go) => ist gegangen
kommen (come) => ist gekommen
kriechen (crawl) => ist gekrochen
laufen (run, walk, go) => ist gelaufen
reiten (ride) => ist geritten
schwimmen (swim) => ist geschwommen (this verb can be used with haben too)
sein (be) => ist gewesen
sinken (sink) => ist gesunken
springen (jump) => ist gesprungen
steigen (climb, rise) => ist gestiegen
sterben (die) => ist gestorben
wachsen (grow up) => ist gewachsen
werden (become) => ist geworden
exercises

Übung

Gerdi is a teenager.  She writes blogs for her friends all over the world.  Here is her original story, how she became wealthy enough to be an Alpine jetsetter...  Fill in the blanks with the participle form of the verbs from the word bank to form meaningful sentences.

Word bank
gehen laufen sein kommen gehen werden
sterben kommen geschehen werden sein fallen
1. Meine Eltern sind vor langem schon .
2. Eines Tages hatte ich nichts mehr auf der Welt, und bin ins Feld hinaus .
3. Mir ist ein alter Mann entgegen (towards) .
4. Er ist sehr hungrig .
5. Ich gab ihm mein Stück Brot, und er ist danach weiter .
6. Als ich ein bisschen weiter bin, sah ich ein kleines Kind.
7. Das Kind ist sehr arm und traurig ; es hatte kein Zuhause und nichts zu essen.
8. Natürlich habe ich ihm meine Mütze (hat) gegeben. Es sind noch zwei weitere Kinder .
9. Es ist inzwischen sehr kalt und sehr dunkel .
10. Dann plötzlich sind große Sterne vom Himmel : Sie waren in Wirklichkeit harte blanke Taler (gold coins)!
11. Ein Wunder ist : Ich hatte auch neue, warme Kleider aus allerfeinstem Leinen an.
12. Ich habe die Taler gesammelt (collected), und bin plötzlich sehr reich .
foot